Mai 5


0  comments

Meine erste Woche im Mai 2021.

Amrum-Urlaub!

Diese Woche ist voller Aufgaben. Wir haben am Wochenende beschlossen, auf Amrum zu urlauben. Also Katalog her und gesucht, PC beauftragt, nach dem gewünschten Datum zu suchen und fündig geworden. Ich habe die Vermieter angeschrieben und am nächsten Mittag gleich eine Absage auf dem AB gehabt. Abends rief die Vermieterin nochmal an, und – wie sie mir erklärte – fühle sie sich unwohl, sich nur auf dem AB zu melden. Hintergrund war wohl eher, dass sie weitere Termine in der Hinterhand hatte und abklären wollte, ob es nicht auch anders geht. Und es ging – Amrum, wir kommen! Danke, Frau xxx!

Heute morgen habe ich die Fähre gebucht und mit meinem Mann besprochen, wann wir losfahren müssen, und den jetzigen Busfahrplan runtergeladen. Viel mehr geht vorher nicht, denn bis Anfang Juli ist es noch eine lange Zeit. Keiner weiß, wie sich die Coronasituation bis dahin entwickelt, keiner weiß, ob die Restaurants auf Amrum im Juli geöffnet sein dürfen, keiner weiß, ob die Inseln nicht wieder dicht gemacht werden. Was ich einstielen konnte, habe ich getan. Das Problem ist momentan, dass auf der Insel überall die Luca-App verlangt wird und mein Mann nur ein uraltes Nokia hat. Aber da fällt mir bestimmt noch was ein.

Danke für das Bild an Wilfried Pohnke auf Pixabay.

Testen und Impfen

Das Dauerthema. Es wird uns noch lange begleiten. Es ist bei allen Lockerungsversprechungen der Bundesregierung davon auszugehen, dass es bei den Masken und Testungen auch bei durchgeimpften Menschen bleibt. Denn den letzten Einwand von Lauterbach finde ich richtig. Neue Mutationen können nur entdeckt werden, wenn man auch die Geimpften weiter testet. Aber hier geht es um diese Woche, diese erste Woche im Mai. Da habe ich einen Testtermin für mich und meine Mutter organisiert. Am Sonntag bekommt sie ihre zweite Impfung mit Biontech und vorher möchte sie zum Friseur. Also Termin für sie vor dem Friseurtermin und einen für mich vor ihrer zweiten Impfung, denn da bringe ich sie zum Impfzentrum. Abgesehen davon ist der 9. Mai auch Muttertag. Was war ich glücklich, dass ich ein „Muttertagstörtchen“ einer hiesigen Bäckerei für sie reservieren konnte! Sonntag um 8:00 hole ich es ab, bringe es zu ihr und dann geht es ins Impfzentrum. Für unseren Amrum-Urlaub stehen auch Testungen an, wenn wir ein Restaurant besuchen wollen. Und das wollen wir! So frischen Fisch bekommen wir hier nicht auf den Teller. Im Notfall wird es per Abholung an der Restauranttür gehen, oder was auch immer die Amrumer sich ausdenken, wenn man denn anreisen darf.

 

Papierkram ordnen.

Vor mir und neben mir steht ein Schreibtisch. Da wird alles abgelegt, was der Drucker an wichtigen Papieren ausgespuckt hat. Mit den digitalen Ablagen in etlichen Orden habe ich es nicht so. Da agiere ich eher nach dem fatalen Motto: Vor die Augen und nicht aus dem Sinn. Das Ergebnis: Es türmt sich. Diese Woche ist Aufräumen angesagt. Ist auch dringend nötig!

 

Website ordnen.

Vor vier Wochen habe ich meine Website http://www.schlankfuttern.de absichtlich geschrottet. Als Neuling hatte ich da gleich zu Beginn einen entscheidenden Fehler in der Verlinkung gemacht und fand keine Möglichkeit, den wieder zu beheben. Da noch keine Angebote darauf waren, habe ich mir meine Blogartikel runtergeladen und den Rest gelöscht. Wer dort jetzt nachschaut, sieht also den Entstehungsprozess, aber noch nicht meinen wirkliches Wirken. Trotzdem habe ich mich entschieden, erstmal die Angebote einzustellen und dann die Landingpage (Startseite) in Ordnung zu bringen.

Na denn mal los!


Tags


Vielleicht gefällt dir auch...

Über mich.

Ein Jahr mit Corona, und ich bin wütend.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So kommen wir in Kontakt:

Name*
Deine beste Email*
Deine Nachricht*
0 of 350
>