März 4


Schneechaos in NRW

Im Februar war so einiges los. Wir hatten ein nie dagewesenes Schneechaos, über sich die Alpenländer und die Nordeuropäer eher schlapp gelacht hätten. Aber in NRW? Dort, wo die Autofahrer schon bei einer Glatteiswarnung in Schlingern geraten? Konkret gesagt: Es waren 30 cm Schnee mitsamt Verwehungen innerhalb eines Tages. Wir wohnen in einer Nebenstraße, die natürlich nicht vorrangig geräumt wird. Drei Tage hat es gedauert, bis die Straße einigermaßen befahrbar war. Und dann waren die gesamten mühsam freigeschaufelten Parkboxen wieder zugeschoben. Was macht der Autofahrer? Er quält sich aus der Parklücke raus, schiebt damit den Schnee wieder auf die Straße und das Chaos geht weiter. Zum Glück wurden die Temperaturen schnell höher, und der größte Teil des Schnees wurde zu Wasser. Nur die zusammengeschaufelten Berge konnte man eine Woche lang noch besichtigen.

Geburtstag

Im Februar habe ich Geburtstag. Wer denkt, an diesem Tag wird man auf Händen getragen, der irrt sich wie ich. Mein Göttergatte wollte sich ein Sonderangebot an Brötchen holen. Nur hat diese Bäckerei wegen Corona von 9-12 geöffnet und wegen seines speziellen Brötchenwunsches hätte er gleich um 9 vor Ort sein müssen. Gleich morgens um 7:00 war schon klar, dass diese Aufgabe mir zufiel. Also auf in die ungeräumten Schneemengen und zum Bäcker. Himmel, was war das für eine Rutschpartie! Aber ich bin heile wieder zuhause angekommen. Als Belohnung hatte ich mir selbst ein Brötchen mitgebracht.Vormittags rief mein Friseur an und schmetterte mir ein Geburtstagsständchen. Eigentlich wollte er aber einen Termin vereinbaren. Blöderweise musste auch dieser Termin wieder gecancelt werden, da kurz darauf klar wurde, dass Friseure noch nicht arbeiten dürfen. Erst ab dem 1. März 2021, und mein neuer Termin war dann vorgestern, am 02.03.2021.Dann hätte ich mir als Geburtstagsgeschenk am liebsten einen Restaurantbesuch gewünscht. Geht zur Zeit nicht. Mein Vorschlag war, Essen zum Abholen zu bestellen. Mittags stellte sich heraus, dass unser bevorzugtes Restaurant wegen des Schneechaos in dieser Woche geschlossen hat. Also habe ich den halben Nachmittag in der Küche verbracht, um etwas außergewöhnliches auf den Tisch zu bekommen. Toller Geburtstag.

 

Gelbe Tonne in Detmold

Detmold bekommt die gelbe Tonne. Bislang wurde der Plastik- und Metallmüll in gelben Säcken entsorgt. Ab Januar sollte das eingestellt werden, und die Haushalte sollten gelbe Tonnen bekommen. Wir bekamen sie allerdings erst Anfang Februar. Warum sollten Firmen auch schneller agieren als die Bundesregierung. Nun gut, es reichte nicht, dass die Detmolder darüber rätseln mussten, wann diese gelbe Tonne geleert wird, wegen des Schnees kam es noch schlimmer. Für eine Woche fiel die Müllabfuhr komplett aus und die Abfuhr der nächsten Woche wurde umgestellt auf das dringend benötigte. Da ich die Ankündigungen sowohl in der Zeitung als auch direkt online verfolge, war es für mich kein Problem. Aber viele, die diese Möglichkeiten nicht nutzen, waren aufgeschmissen und wütend.

Website neu aufgebaut

Das Wichtigste kommt wie immer am Schluss. Meine Website hatte einige fehlende und fehlerhafte Verlinkungen. Da ich das (wahrscheinlich aus Unwissenheit) nicht reparieren konnte, habe ich kurzerhand die gesamte Website in die Wüste geschickt. Natürlich hatte ich die Texte vorher gesichert, so dass es nur eine Woche gedauert hat, um alles wieder online zu stellen. Jetzt sehen die Links zu den Blogartikel wenigstens vernünftig aus!

 


Tags


Vielleicht gefällt dir auch...

Unsicherheit. Die erste Mai-Woche.

Über mich.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So kommen wir in Kontakt:

Name*
Deine beste Email*
Deine Nachricht*
0 of 350
>